>  Uncategorized   >  Schwedens unterschiedliche Urlaubsregionen

Wer einen Urlaub in Schweden plant, dem fällt die Entscheidung für eine Reiseregion aufgrund der Vielfalt mitunter schwer. Das Angebot reicht vom Übernachten in Hotels bis hin zum Urlaub in einfachen Hütten inmitten atemberaubender Natur. Die Unterkünfte der Hotels in Schweden, ob auf dem Land oder in der Stadt, sind gemütlich und komfortabel, das Essen und die Gastfreundschaft genießen einen ausgezeichneten Ruf.

Ruhiger Norden – Land der Mitternachtssonne
Die Reise nach Nordschweden ist eine abenteuerliche, exotische Erfahrung. Die Landschaft ist wild und weit. Berge, Täler, Seen und Bäche machen diesen Ort zur letzten Wildnis Europas. Oberhalb des Polarkreises geht die Sonne von Mai bis Mitte Juli nicht unter, im Winter tanzen die Nordlichter über den Nachthimmel. Dann liegt hier der Schnee im Überfluss, weshalb sich das Skifahren im Norden größter Beliebtheit erfreut.

Dalarna –Seen und Folklore
Rund um den Siljan-See und die Städte Rättvik, Mora und Leksand findet sich Schwedens reiche Folkloretradition. Musik und Kleidung, Handarbeiten und Kunst finden sich hier im Herzen des Landes, das geprägt ist durch weiträumiges Ackerland, gespickt mit den charakteristisch roten Häusern.

Stockholm – Schönheit auf dem Wasser
Stockholm ist wie keine andere Hauptstadt der Welt. Erbaut auf vierzehn Inseln, erhebt sich die Stadt graziös aus dem Wasser, das so sauber ist, dass man sogar in der Stadtmitte schwimmen oder angeln kann. Die Design Hotels der Stadt bieten sich ideal für einen Kurzurlaub an, um bei einem Rundgang durch die Altstadt oder die Gärten von Schloss Drottningholm ein kulturelles Leben außergewöhnlicher Vitalität und Energie zu entdecken.

Urbaner Süden – Göteborg und Malmö
In Göteborg befindet sich nach wie vor Schwedens wichtigster Hafen, weshalb die Stadt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, historische Sehenswürdigkeiten sowie Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten bietet. Malmö ist eine der schönsten Städte in Skandinavien und nur wenige Gäste verlassen die Stadt, ohne von ihren architektonischen Meisterwerken verzaubern zu lassen.

Add to favorites 0