Index

Mit ungefähr 189 500 Einwohnern ist Uppsala die viertgrößte Stadt Schwedens. Einen Namen hat sie vor allem als Universitäts- und Ausbildungsstadt, da sie auch die älteste Universität des Landes besitzt und viele Institutsgebäude und Häuser der Studentenschaften auf die Stadt verteilt sind. Aber auch Kirchen und religiöse Denkmäler trifft man beinahe an jeder Ecke an. Uppsala ist in Sachen Verkehrsmittel eine wirkliche Ausnahme. Denn nicht Straßenbahn, Bus oder Autor prägen das Stadtbild, sondern die vielen Radfahrer, welche sich durch die Straßen tummeln.

 Als berühmteste Sehenswürdigkeit ist der Dom zu Uppsala im Stadtzentrum zu nennen. Er ist nicht nur eine heilige Städte, sondern zeigt auch detailgetreu die Entwicklungen der schwedischen Geschichte, da sich dort die Gräber vieler Könige und herrschender Adelsgeschlechter befinden.

Die Universitätsbibliothek kann mit einem unglaublichen Bestand von 5 Millionen Büchern und 30 000 Handschriften aufwarten. Dort befindet sich auch die 1 500 Jahre alte Silberbibel, welche auf jeden Fall einen Besuch wert sein sollte. Untergebracht ist die Bibliothek in der Dreifaltigkeitskirche.

Aber auch das Universitätsgebäude selbst ist ein wunderschöner und älterer Bau mit einer atemberaubenden Eingangshalle. Gebaut wurde das Hauptgebäude im Jahre 1887.
Für Kunst- und Kulturbegeisterte kann auch eine Vielzahl an Museen locken. An vorderster Stellen wären hier das Haus von Bror Hjorth zu nennen, einem sehr berühmten schwedischen Künstler oder das Upplands-Museum, das kulturgeschichtliche Hauptmuseum der Stadt.
Das Schloss von Uppsala beherbergt ebenfalls ein Kunstmuseum zeitgenössischer Kunst. Dort anzufinden ist auch ein Wachsfigurenkabinett. Es wird hier die Geschichte der Vasa-Dynastie in Form von Figuren dargestellt.

Add to favorites 0

Steckbrief

Spaßfaktor

Eltern
Kinder

Anfahrt

Meta

Galerie